Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs

Kurz oder lang? Klassisch weiß, pastellig oder vielleicht knallrot? Welche Brautkleider lassen 2015 die Herzen baldiger Ja-Sagerinnen höher schlagen und welcher Stil ist eher als Auslaufmodell zu bezeichnen? Mit diesen Fragen im Kopf hat das TraumHochzeit Team wieder unzählige Kollektionen unter die Lupe genommen und tausende Roben im Hinblick auf Länge, Schnitt, Farbe, Material und besondere Eyecatcher gesichtet.

Selten haben Bräute so viel Haut gezeigt, wie in diesem Jahr. Durchsichtige Stoffe kommen in fast allen Kollektionen und in jeder erdenklichen Dosierung zum Einsatz. Die Varianten reichen von transparenten Tüll-Ärmeln über verführerische Rückendesigns bis zu Modellen, bei denen der transparente Teil den mit Stoff bedeckten weit überwiegt. Und wer von uns hätte schon gedacht, dass »bauchfrei« im Brautmoden-Sektor sein Revival feiert?!

Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - transparenz_davidfielden_opt
David Fielden
Beide mit transparenten Partien und doch so unterschiedlich: Links das schmal geschnittene Brautkleid 8361 mit gewagtem Oberteil, rechts das Brautkleid 8318, ein wahrer Blütentraum mit weit ausgestelltem Rock. Beide Kleider sind aus den neuen Brautmoden-Kollektionen von David Fielden.
Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - transparenz_isabelzapardiez_opt
Isabel Zapardiez
In mehrfacher Hinsicht voll im Trend liegt frau mit dieser stylischen Robe von Isabel Zapardiez. Zweiteiler, Blusen-Look, transparent... alles absolut angesagt. Und wer behauptet, man könne unter der silbernen Bluse keinen BH tragen?!
Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - transparenz_lambert_opt
Lambert Créations
Zartes Brautkleid Valentine mit langen Spitzenärmeln, Schleifen und breiter Schärpe aus der neuesten Kollektion des französischen Labels Lambert Créations.
Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - transparenz_marylise_opt
Marylise
Hoch geschlossenes A-Linien-Brautkleid Monaco, das - bis auf den transparenten Einsatz auf Hüfthöhe - ganz ohne Perlen, Kristalle und Spitzenapplikationen auskommt. Weitere Kollektionen von Marylise sowie Verkaufsstellen finden Sie auf unserer Marylise Übersichtsseite oder unter www.marylisebridal.com.
Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - transparenz_misskelly_opt
Miss Kelly
Romantische Robe 151-22 mit transparentem Tüll-Träger und A-linienförmig ausgestelltem Rock aus der aktuellen Miss Kelly Kollektion von The Sposa Group. Weitere Miss Kelly Kleider und Geschäfte finden Sie auf unserer Miss Kelly Übersichtsseite.
Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - transparenz_pronovias_opt
Pronovias
Für Carola von Atelier Pronovias bedarf es eine ganze Menge Mut. Die staunenden Blicke aller Gäste sind der Braut damit auf jeden Fall sicher. Mehr von der Marke finden Sie auf unserer Pronovias Übersichtsseite oder unter www.pronovias.de.
Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - transparenz_yolancris_opt
YolanCris
Mindestens genauso gewagt, wie das Pronovias Modell wird der Auftritt mit dem Brautkleid Clothilde (links) und Duna (rechts) aus der Lace Couture Kollektion von YolanCris. Mehr ausgefallene Modelle der Marke sowie Verkaufsstellen finden Sie auf unserer YolanCris Übersichtsseite.
Trend 3: Transparente Stoffe und Cut-outs - tranzparenz_jordidalmau_opt
Jordi Dalmau
Brautkleid mit leicht transparenter fliederfarbener Korsage und luftigem Rock von Jordi Dalmau - gesehen auf der Barcelona Bridal Week. Mehr von dem spanischen Label finden Sie auf unserer Jordi Dalmau Übersichtsseite.