Was Ihr Florist wissen muss

Blumenkorb / Foto: E. Blokhina, Fotolia
Blumenkorb / Foto: E. Blokhina, Fotolia

Die meisten Brautpaare wissen ganz genau: Wer nicht gerade ein auf Hochzeitsdekorationen spezialisierter Florist oder Eventdesigner oder ein Kreativwunder ist, macht in diesem Bereich besser keine Experimente und wendet sich statt dessen an einen Profi. Doch auch der erfahrene Experte benötigt einige Angaben, um Ihnen die bestmögliche Leistung - ein unvergessliches Fest mit einem traumhaften Ambiente - zu bieten. Bringen Sie daher am besten schon zu Ihrem ersten Beratungsgespräch folgende Informationen, wenn möglich schriftlich zur Aushändigung, mit:

Wann findet die Hochzeit statt?

Notieren Sie Daten und Uhrzeiten der Zeremonie im Standesamt oder in der Kirche und der Feier.

Wo wird gefeiert?

Dass der Stil der Location  von besonderer Bedeutung ist, dürfte klar sein. Teilen Sie auch mit, ob Sie drinnen oder im Freien feiern, ob ein Sektempfang geplant ist und ob der bereits im Festsaal oder zum Beispiel auf einer Terrasse stattfindet.

Was soll alles dekoriert werden?

Trägt der Bräutigam ein Gesteck am Revers? Gibt es Brautjungfern oder Trauzeugen, die einen Strauß erhalten sollen? Und die Brauteltern? Weitere Bereiche bei denen Blumen zum Einsatz kommen können: Haarschmuck für die Braut, Ringkissen, Hochzeitsauto oder Kutsche, Kirche, Standesamt, Blumenkinder, Tisch- und Raumdekoration.

Welche Elemente wurden bereits festgelegt?

Haben Sie schon Einladungen verschickt? Welchen Stil hat das Porzellan? Wurde schon über Tischdecken, Gastgeschenke usw. gesprochen? Nehmen Sie wenn möglich Fotos aller Accessoires mit. Auch ein Farbfächer, auf dem Sie die bereits eingesetzten Töne markieren, kann hilfreich sein.

Wie sieht das Brautkleid aus?

Aus welchem Material ist das Brautkleid, welche Farbe hat es, ist es kurz oder lang… notieren Sie so viele Informationen, wie Sie haben und nehmen Sie, wenn möglich, ein Foto mit.  Haben Sie Ihren Gästen einen Dresscode vorgegeben, sollten Sie dieses Detail auch Ihrem Dekorateur mitteilen.

Welches Budget steht zur Verfügung?

Um keine bösen Überraschungen zu erleben, teilen Sie Ihrem Florist auch mit, wie groß die Location(s) sind, die es zu verschönern gilt.

Tipp: Fragen Sie Ihren Florist, ob er die Räumlichkeiten kennt und – falls nicht – ob er sich die Gegebenheiten vor Ort ansieht.

Neuen Kommentar erstellen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie von Mollom.