Der Klassiker: Die "E"-Form

Keine leichte Aufgabe. Bei einer Hochzeitsfeier prallen oft Welten aufeinander. Junge Leute, alte Leute, Spaßkanonen, Ernstgesottene, Introvertierte, Extrovertierte… Wie soll man die alle unter einen Hut bringen, wer versteht sich mit wem und wie sorgt man dafür, dass an keinem Teil der Festtafel Langeweile aufkommt?

Das "E" als Tafelform

Die E-Form eignet sich besonders für Feierlichkeiten in großer Runde. Das Brautpaar nimmt einen zentralen Ehrenplatz an der Tafel ein, wobei die Braut immer rechts neben dem Bräutigam sitzt. Der Bräutigamsvater sitzt rechts neben der Braut und die Brautmutter links neben dem Bräutigam, gefolgt von den Großeltern bzw. Trauzeugen - jeweils mit deren Partnern. Die Reihe wird fortgesetzt mit den Geschwistern, Tanten/Onkel, Paten und Freunden.