Wo soll das große Fest steigen?

© Heinrich - Fotolia.com
© Heinrich - Fotolia.com

Keine Frage: Unter den Hunderttausend Dingen, die für eine Hochzeit besorgt, geplant und organisiert werden müssen, ist die Wahl des Orts, an dem das Glück gefeiert werden soll, eine der schwierigsten und zugleich zeitintensivsten Aufgaben.

Hier empfiehlt es sich eventuell einen Hochzeitsplaner oder eine Veranstaltungsagentur zu Rate zu ziehen, denn diese haben zum einen gute Kontakte, zum anderen kennen sie die in Frage kommenden Räumlichkeiten in der näheren Umgebung und können das Brautpaar bei der Suche unterstützen.

Ganz gleich allerdings, ob Sie sich mithilfe eines Profis oder in Eigenregie auf die Suche nach Ihrem Traum-Ort begeben – bevor Sie richtig aktiv werden, sollten die folgenden Fragen schon geklärt sein:

  • Wie viele Gäste werden in etwa erwartet?
  • Welches Budget planen Sie für die Feier ein?
  • Wie soll das Ambiente sein?
  • Suchen Sie lediglich einen Raum/Saal (ohne Bewirtung) oder ein Hotel/Restaurant?
  • Sind unter Ihren Gästen ältere oder behinderte Menschen? Falls ja, scheiden einige Locations eventuell aus. Klären Sie vorab, ob es barrierefreie Zugänge gibt.

Danach gilt es, eine Liste der in Frage kommenden Kandidaten zu erstellen und diese Schritt für Schritt in Form von Ortsbesichtigungen abzuarbeiten. Gönnen Sie sich ein als Probeessen getarntes Candlelight-Dinner und verbinden Sie so das Angenehme mit dem Nützlichen. Dort, wo Sie rundum zufrieden sind, können Sie dann die letzten Details besprechen:

Wie lange darf gefeiert werden?

Fragen Sie auf jeden Fall, bis wie viel Uhr laute Musik gespielt werden darf, denn in vielen gastronomischen Betrieben muss die Band oder der DJ – aus Rücksichtnahme auf angrenzende Häuser oder Hotelgäste –  um Mitternacht aufhören. Klären Sie außerdem, ob das Restaurant/Hotel einer Sperrstunde unterliegt. Nicht dass es, gerade wenn es am schönsten ist, heißt: "Letzte Runde und dann ist Feierabend…!" Wenn Sie nur den Saal mieten: Bis wann müssen Sie ihn wieder freigeräumt haben?

Prüfender Blick

Unterziehen Sie Lage und Räumlichkeiten einem genauen Check. Prüfen Sie dabei auch, ob es genügend Parkplätze vor Ort gibt. Sofern Sie Gäste haben, die über Nacht bleiben, sollte der Weg vom Hotel zum Ort der Feier nicht zu weit sein. Gibt es eine Tanzfläche und ist sie groß genug? Ist eine Musikanlage vorhanden oder müssen Sie diese selbst organisieren? Wie sieht es mit Spielmöglichkeiten für Kinder aus?

Festlegen der Konditionen

Klären Sie genau ab, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind (z. B. Dekoration) bzw. welche extra berechnet werden. Fragen Sie nach den Zahlungsbedingungen. In der Regel können Sie das in Ruhe hinterher machen, sofern vorher eine Vorauszahlung vereinbart worden ist.

Last, but not least legen Sie fest, was an Ihrem großen Tag serviert werden soll. Wünschen Sie ein Buffet oder eher ein mehrgängiges Menü? Möchten Sie eine Weinauswahl treffen? Lassen Sie sich vor Ort Vorschläge unterbreiten.

Neuen Kommentar erstellen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie von Mollom.