Ablauf der katholischen Trauung

Zeremonie in der Kirche (© bilderstoeckchen - Fotolia)
Zeremonie in der Kirche (© bilderstoeckchen - Fotolia)
Die katholische Trauung ist immer dann möglich, wenn wenigstens einer der Brautleute katholisch ist. Für katholische Christen gilt, dass sie ihre Ehe unter Assistenz eines katholischen Geistlichen und vor zwei Zeugen schließen müssen und der Geistliche den Ehewillen erfragt und entgegen nimmt. Eine nur standesamtliche Trauung oder eine Trauung nach dem Ritus einer anderen Konfession bedarf zur Anerkennung einer durch den Bischof zuvor erteilten Dispens, die über den Wohnsitzpfarrer beantragt werden kann.

Nach dem katholischen Eheverständnis ist die Ehe unter Getauften ein Sakrament, ein Zeichen der Nähe Gottes, ein nur durch den Tod aufzulösender Bund, der zugleich ein Symbol der Verbindung Christi zu seiner Kirche ist (vergleiche Epheser 5,32.). Für die Vorbereitung der kirchlichen Trauung wenden Sie sich am besten an Ihren Wohnsitzpfarrer, der Ihre Wünsche bezüglich der Gestaltung der Feier berücksichtigen wird. Ihre Feier wird um so individueller, je mehr persönliche Vorschläge Sie zur Gestaltung machen können.

Die Trauungsfeier in einer Messe

Wenn beide Brautleute katholisch sind, dem Leben der Kirche nicht fernstehen und dies auch kommunizieren möchten, empfiehlt es sich, die Trauung innerhalb einer Messe zu feiern. Sind diese Bedingungen aber nicht erfüllt, schließt sich die Feier der Trauung unmittelbar an den Wortgottesdienst an. Im Folgenden ist der Ablauf der Feier innerhalb einer Messe beschrieben. In der Feier ohne Eucharistie (Abendmahl) schließt die Feier mit den Fürbitten, dem Vaterunser und dem auf das Schlussgebet folgende Lied zum Auszug.

Erster Teil: Eröffnung

  • Empfang des Brautpaares
  • Einzug
  • Begrüßung und Einführung
  • Kyrie und Tagesgebet

Zweiter Teil: Wortgottesdient

  • Lesungen und Gesänge zu den Lesungen
  • Predigt

Dritter Teil: Trauung

  • Befragung der Brautleute
  • Segnung der Ringe
  • Vermählung
  • Bestätigung der Vermählung
  • Feierlicher Trauungssegen und Fürbitten

Vierter Teil: Eucharistiefeier und Abschluss

  • Gabenbereitung und Hochgebet
  • Vaterunser und Kommunion
  • Segen, Abschluss und Auszug

Neuen Kommentar erstellen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie von Mollom.