Namensrecht: Die Qual der Wahl

Namenswahl: Üben Sie schon einmal Ihre neue Unterschrift (© Marja Flick-Buijs - Fotolia)
Namenswahl: Üben Sie schon einmal Ihre neue Unterschrift (© Marja Flick-Buijs - Fotolia)
Wie möchten Sie heißen? Wir stellen Sie vor die Qual der Wahl, denn Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit haben hierzulande folgende Möglichkeiten:

Gemeinsamer Ehename

Dann wird entweder wird der Geburtsname der Frau oder der des Mannes zum gemeinsamen Familiennamen bestimmt. Achtung: Im Nachhinein ist keine Änderung mehr möglich! Falls Sie sich unsicher sind, ist es ratsam, dass Sie zunächst bei den eigenen Geburtsnamen beibehalten. Die Wahl eines gemeinsamen Namens können Sie jederzeit während der Ehe bei ihrem Wohnsitzstandesamt nachholen. Der Begriff „Geburtsname“ bezeichnet den Familienname, der am Tag der Hochzeit in der Geburts- oder Abstammungsurkunde steht.

Getrennte Namensführung

In dem Fall behält jeder den zum Zeitpunkt der Eheschließung gültigen Familiennamen. Dies kann auch ein Name aus einer früheren Ehe sein. Bei der Geburt des ersten Kindes müssen die Eltern aber bestimmen, ob das Kind den Geburtsnamen der Mutter oder den des Vaters erhalten soll. Die Bestimmung gilt auch für alle nachfolgenden Kinder!

Doppelname

Grundsätzlich darf nur der- oder diejenige einen Doppelnamen tragen, der/die seinen/ihren eigenen Nachnamen nach der Hochzeit verlieren würde! Die in dieser Ehe geborenen Kinder erhalten dann automatisch den festgelegten Ehenamen der Eltern als Familiennamen. Die Kinder können auch nicht den Doppelnamen des einen Elternteils übernehmen.

Doppelname widerrufen
Ist Ihnen die lange Unterschrift irgendwann lästig, so können Sie ihren Doppelnamen durch eine öffentlich beglaubigte oder beurkundete Erklärung bei Ihrem Standesamt gegen Zahlung einer kleinen Gebühr widerrufen.

Andere Regelungen bei Muli-Kulti-Ehen

Wenn einer von Ihnen oder Sie beide eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen, gelten für Sie grundsätzlich die Bestimmungen Ihres Heimatlandes. Ihr zuständiges Standesamt kann Ihnen sicher Auskunft erteilen.

Neuen Kommentar erstellen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie von Mollom.