Café Stormwind

Hochzeitsfeier im Bergmannsheim

Festsaal Bergmannsheim
Festsaal Bergmannsheim

Im Herzen von Ensdorf an der Saar, am Fuße der 150m hohen Bergehalde, liegt das Café Stormwind mit dem Festsaal Bergmannsheim. Der Name erinnert an die langjährige Bergbau-Tradition der Region.

Lichtdurchflutete Räume

Hier ist viel Raum zum Feiern: Der große Biergarten bietet Platz für bis zu 120 Personen; größere Hochzeitsgesellschaften mit bis zu 200 Personen nimmt der Festsaal Bergmannsheim auf. Gefeiert werden kann drinnen und draußen. Und bei weniger schönem Hochzeitswetter sorgt die lichtdurchflutete Lounge im Wintergarten für Open-Air-Feeling.

Das Ambiente vereint Tradition und Moderne: Die hellen Räume sind in freundlichen Farben gestaltet, und ihre Bergbau-Wurzeln spiegeln sich in den ansprechenden Wandmalereien wider. Ganz nebenbei bietet das Saartal mit seinen blühenden Sonnenblumenfeldern eine schöne Kulisse für Hochzeitsfotos.

Frische, regionale Küche

Besonderen Wert legt das Hochzeits-erfahrene Team um Gastgeber Marcel Bühler auf frisch zubereitete Speisen, bei denen Produkte aus der Region zum Einsatz kommen. Die abwechslungsreiche, bodenständige Küche gibt es in den verschiedensten Variationen, vom Menü bis zum Büffet. Bei der Auswahl werden Brautleute individuell und professionell beraten.

Trau(m)ort Details

Trauungen im Haus:
nein
Personen bei der Feier:
200 maximal
Javascript is required to view this map.
Café Stormwind im Bergmannsheim
Saarlouiser Straße 4
66806
Ensdorf
Tel.:
06831 5121
Examensfeier
zum Feste feiern absolute Katastrophe. Wir haben dort unsere Examensfeier veranstaltet. Diese wird mir nun für immer als eine ziemlich miese Veranstaltung in meiner Erinnerung bleiben. Zunächst wurden uns Buffets in jedem Preislichen Rahmen versprochen mit den Worten " wir können für jeden Preis was machen".Was uns sehr wichtig war da wir leider eine der Berufsausbildungen gewählt haben bei der man keine Vergütung erhält. Ursprünglich hieß es mal 15-20 Euro pro Person. Letztendlich nach monatelanger Wartezeit erhielten wir dann Angebote die alle über 25 Euro (bis 49 Euro) lagen. dies ging dann gar nicht also nach einem weiteren Gespräch gab es dann ein Angebot für 25 Euro das in etwa unseren Erwartungen entsprach. Nach etlichen Prüfungen und ganz viel Stress war es dann soweit, geschafft !!! Nun konnte die Feier kommen. Wir hatten insgesamt 116 Personen geplant, alles war "hochfeierlich" die ganzen Verwandten, Freunde und die Dozenten kamen nach und nach in den Festsaal (der übrigens sehr sehr schön ist). Nun gab es plötzlich zu wenige Stühle, was natürlich bei solch einem Anlass sehr peinlich ist und keinen besonders professionellen Eindruck macht. Nach mehrmaliger Nachfrage gab es dann irgendwann wieder willig einige Stühle dazu. Es wurde uns versichert das für 116 Personen gedeckt war und der Fehler wohl bei uns liege, es seien mindestens 16 Personen mehr gekommen, letztendlich haben wir es nochmals für uns gezählt und tatsächlich es waren 3 Personen mehr. Dazu muss noch erwähnt werden das dieses ganze Theater sich über 2 Stunden gezogen hat und mir dadurch schon mächtig die Stimmung vermiest wurde.Nun wir warteten alle sehnsüchtig auf das Essen, wir hatten alle einen langen Tag hinter uns man konnte förmlich die Mägen knurren hören. Natürlich gab es das Essen zu spät ( ich habe mir sagen lassen das sei normal bei solchen Veranstaltungen). Es gab Fisch (Lachs) der war bei der zweiten Ladung roh. Es gab Hähnchen das ebenfalls roh war. Das Gemüse ebenfalls teilweise roh, dann gab es noch ein vegetarisches Nudelgericht bei diesem waren die Nudeln so verkocht das kauen nicht unbedingt erforderlich war. Geschmacklich war es eine 4 wenn man es in unserem Notensystem bezeichnen müsste (4 = ausreichend). Nun man könnte ja meinen bei so einer Examensfeier ist es ja wichtig zu feiern, also einfach mal kräftig einen trinken. Das wurde einen nach der ersten Getränke Bestellung schon madig gemacht, denn man musste jedes Getränk sofort zahlen. Die Getränke sind sehr teuer, denn im Festsaal gibt es extra Preise ca. 30-40 cent teurer wie im Café nebenan. An der Theke bestellten sich einige Jägermeister auf den mussten sie 20 Minuten warten. Nach dem Essen sah ich die Bedienung eh nur noch selten so konnte mein Alkoholpegel leider auch nicht zur Stimmungsaufhellung beitragen. Alles in allem war es sehr sehr enttäuschend. Im Vorfeld gab es viele Versprechungen die am Ende mehr als nicht erfüllt wurden. Für 25 Euro hat an diesem Abend niemand etwas gegessen und das es war es definitiv nicht wert. Wenn ich dort meine Hochzeit gefeiert hätte und es so gelaufen wäre würde ich nicht bloß eine Bewertung schreiben. Ich hoffe das einige sich so zweimal überlegen dort zu feiern. Denn der Festsaal ist wirklich sehr schön und verleitet so vielleicht über einiges hinwegzusehen wie bei uns.
Liebes Stormwind-Team, wir
Liebes Stormwind-Team, wir suchen für unsere Hochzeitsfeier und standesamtliche Trauung Ende 2015 eine Location. Könnten Sie uns bitte einen Kostenvoranschlag für ca. 60 Gäste zuschicken? Wir bedanken uns im Voraus! Schöne Grüße Katja & Denis
Anfrage an das Café Stormwind weitergeleitet - siehe E-Mail

Hallo Katja & Denis,

Ihre Anfrage haben wir an das Café Stormwind weitergeleitet. Sicher wird man sich von dort aus mit Ihnen in Verbindung setzen. Für die weitere Planung Ihres schönsten Tages wünschen wir Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

 Ihr TraumHochzeit-Team

HINWEIS

 

Um eine zügige Bearbeitung Ihrer Anfragen gewährleisten zu können, wenden Sie sich bitte  direkt an die Location. Die Kontaktdaten finden Sie am Beitragsende, direkt über der Fotogalerie. Bitte nutzen Sie das Kommentarformular nur für Meinungsäußerungen, Erfahrungsberichte und ähnliches, jedoch nicht zur Kontaktaufnahme mit der Location.

Neuen Kommentar erstellen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie von Mollom.